Baujahr : 1928
Reisegeschwindigkeit : 100 km/h
Gewicht: 36,2 t

Hergestellt durch die M.Z.A. in Zaragoza

Der ZZ 324 wurde durch die MZA in deren Werkstätten in Zaragoza (Region Aragón) hergestellt.
Das Fahrzeug wurde als Salonwagen für die Verwaltung der MZA hergestellt, nach 1941 durch die Renfe als mobiles Büro für die Verwaltung der ehemaligen 5 ten Zone genutzt. Das Fahrzeug mit der UIC Nummer 607199290554 stand bis Ende 2009 im Eisenbahnmuseum in Vilanova y la Geltru. Nach einer erneuten Aufarbeitung steht der Wagen aktuell auf einem Stück Gleis neben dem derzeitigen ADIF-Informationszentrum für den Bau der SFS nach Perpignan am Bahnhof Barcelona Sagrera.

Serie 2000 (Arco)
Serie 6000
Die ersten Reisezugwagen
Mit der Gründung der Renfe im Jahre 1941 übernahm diese von den ehemaligen Privatbahnen einen sehr veralteten und desolaten Fahrzeugpark, welcher u.a. größtenteils noch aus Reisezugwagen der sogenannten "Holzklasse" bestand. Ab 1964 wurden insgesamt 350 neue Reisezugwagen in Dienst gestellt, welche nun in Stahlbauweise ausgeführt und von der nationalen Eisenbahnindustrie gefertigt wurden.
Die Serie wurde stillgelegt. Einige Wagen wurde 1987 an die Eisenbahnen in Kuba verkauft, einige Wagen befinden sich im Besitz des Staatlichen Eisenbahnmuseums in Madrid und werden für Sonderzüge eingesetzt.
Die Ära der in Spanien eingesetzten Reisezugwagen geht zu Ende.
Durch den vermehrten Einsatz von Elektrischen- und Dieseltriebwagen sowie auch den Einsatz von Talgo Gliederzügen wird im spanischen Streckennetz in geraumer Zeit die klassische Lok und Wagen Traktionsart (ausser bei Güterzügen und Talgo-Einheiten) trotz mehrerer Modernisierungsmassnahmen aussterben.
Die erste Bahnlinie der iberischen Halbinsel wurde 1848 zwischen Barcelona und Mataró eröffnet. Für den Eröffnungszug und die darauf folgenden Betriebsjahre mussten eine grössere Anzahl von Personenwagen hergestellt werden.
Die Wagen befinden sich in einem betriebsfähigen Zustand.

Hersteller: MTM (Nachbau)
Serie ZZ 324
Im Zuge des Modernisierungsprogrammes D-200 der Renfe entstanden zwischen 1999 und 2002 die Reisezugwagen der Serie 2000, welche aus ehemaligen B11x10200 Einheiten hervorgingen.
1999 begann die Einführung des Schnellzugproduktes ARCO welcher über insgesamt 244 Sitzplätze verfügt und aus 4 Wagen der Serie 2000 und einem Triebfahrzeug der Serie 252 besteht. Die Fahrzeuge wurden in den Zentralwerkstätten der Renfe in Málaga modernisiert
.
Serie 5000
A9T - 2010=>








B10T - 2214=>
Trotz der grossen Anzahl bestellter und bereits im Einsatz befindlicher Fahrzeuge der Serie 5000 (unterstüzt durch weitere Fahrzeuge der Serie 3000), benötigte die Renfe eine weitere grosse Anzahl an Reiszugwagen um den notwendigen Verkehrsbedarf abzudecken. Die spanische Eisenbahnindustrie war zur Zeit u.a. mit der Produktion der Serie 5000 voll ausgelastet, was zu einer Vergabe dieses Bauauftrages an ein französisches Unternehmen führte. 100 Wagen wurden komplett in Frankreich gefertigt, desweiteren wurden für 100 weitere Wagen die entsprechenden Fahrzeugteile geliefert um diese Wagen durch die span. Industrie fertigen zu lassen.
Nach der in den 80er Jahren erfolgreich erfolgten Einführung der Talgo Schlafwagen der "Grand Clase" entschied sich die Renfe für den Umbau von ehemaligen BB 8500 Reisezugwagen in Schlafwagen mit eigenen Duschabteil.
Serie 7000
Serie 8000
1960 bestellte die Renfe in Deutschland X-UIC Reisezugwagen um den Fahrzeugpark grundlegend zu modernisieren. Bereits 1 Jahr später trafen die ersten 2 Wagen auf der iberischen Halbinsel ein. Mit ihren 26,4 m Wagenlänge entsprachen sie den D- Zugwagen der ehem. Deutschen Bundesbahn. Nach dem Anstrich in "Estrella" Farbschema und einer Modernisierung des Fahrgastraumes wurden die Fahrzeuge in die Serien 7100, 11600, 12000, 15000 und 16000 (Regionalverkehr) umbeheimatet.
1976 erschien der erste Reisezugwagen mit dem Frehgestell CAF GC1 (Grand Confort) welcher zu Versuchszwecken als Zwischenwagen in einem Elektrischen Triebzug der Serie 432 eingestellt wurde.
Er erhielt hierbei die Kennzeichnung RS-D1-01. Dieser Prototyp war Teil des SIMAFE Programmes der Konstruktionsfirmen CAF,Macosa und Ateinsa. Nach den erfolreichen Testreihen vergab die Renfe 1980 an CAF und Macosa den Auftrag zum Bau der Serie 9000.
Serie 9000
Serie 10000
1984 begann die Ära der bis dahin erfolgreichsten Reisezugwagenserie der Renfe; der Serie 10 000.
Es wurden erstmals automatische Einstiegsschiebetüren und Drehgestelle der Bauart UIC-Z verwendet.
1996 wurden einige Einheiten an die Eisenbahnen in Chile verkauft, andere Wagen verwendete man für den Bau der Serie 2000.
Weitere Reisezugwagen der RENFE:

=>Serie 11600
=>Serie 12000
=>Serie 15000
=>Serie 16200

Foto: Carlos Pérez Arnau

A9T 2001 - 2010 B10T 2201-2221 BR3T 2801-2810
Hergestellte Wagen 10 21 10
Baujahr (Umbau) 1999-2002 1999-2002 1954-1955
Hersteller TCR MŠlaga TCR MŠlaga TCR MŠlaga
Reisegeschwindigkeit 200 km/h 200 km/h 100 km/h
Lšnge Łber Puffer 26,4 m 26,4 m 26,4 m
Gewicht 44 t 45 t 45 t
Sitzplštze 56 80 26
Drehgestell GC 3D von CAF GC 3D von CAF GC 3D von CAF
UIC 50711298001 bis 010 50712098201 bis 221 50718598801 bis 810
AA 5001 - 5101 CC 5001 - 5070 (3.Kl) CCD 5001 - 5010 BB 5001 - 5092 AAB 5001 - 5030 AAC 5001 - 5017 AAWL 5001 - 5026
Hergestellte Wagen 100 70 10 92 30 17 26
Baujahr 1946,1951 1946-1950 1946-1947 1947-1953, 1962-1963 1946-1950 1947 1951-1953
Hersteller Carde, Escoriaza MMC CAF Astilleros, CAF, Macosa Carde, Escorianza, SECN Macosa SECN
Reisegeschwindigkeit 100 km/h 100 km/h 100 km/h 100 km/h, 120 km/h 100 km/h 100 km/h 100 km/h
Lšnge Łber Puffer 21,3 m 21,3 m 21,3 m 21,3 m 21,3 m 21,3 m 21,3 m
Gewicht 41,2 t 41,7 t 39,6 t 39,7 t 40 t 42 t 44,2 t
Sitzplštze 42 90 40 (32 als BBD4 5001-5010) 64 50 68 32 Betten, als AAWLR: 16 Betten+9 Sitzplštze
Drehgestell Pensylvania Pensylvania Pensylvania Pensylvania, Minden-Deutz Pensylvania Pensylvania Pensylvania
UIC 50718418005-031/ 50712718008-078 50712920122 bis 188 50718218000 bis 007 50712818062 bis 149 50713718046 bis 075 50713818009 bis 023 50718620040-056
BB4 6001-6060 BB4 6101-6160 BB1 6241-6280 AAR 6001,6004, 6126 BB1 6201-6240
Hergestellte Wagen 60 60 40 3 40
Baujahr 1950-1951 1953-1954 1954-1955 1950-1955 1950-1951
Hersteller La Charentaise, CIMT CAF, MACOSA Carde&Escoriaza, SECN, MACOSA - St.Denis, de Dietrich
Reisegeschwindigkeit 100 km/h 100 km/h 100 km/h 100 km/h 100 km/h
Gewicht 39 t 40 t 41 t 43,6 t 38,7-40 t
Drehgestell Pensylvania Pensylvania Pensylvania Pensylvania Pensylvania, ab 1992 Minden-Deutz
UIC 50712918189 bis 247 50712918248 bis 306 50712718118 bis 154 50712718118 bis 154 50712716212 bis 260
WL26X 7101 - 7140
Hergestellte Wagen 40
Baujahr 1988-1989
Hersteller CAF
Reisegeschwindigkeit 120 km/h und 160 km/h
Lšnge Łber Puffer 26,4 m
Gewicht 47 t
Sitzplštze 26 Betten
Drehgestell Minden-Deutz
UIC 50717908101 bis 140
AA 8001 - 8121 AAB 8001 - 8006 BB 8001 - 8015 BB 8501 - 8945 BBL 8101 - 8232 R8 8001 - 8008
Hergestellte Wagen 121 6 15 445 132 8
Baujahr (Umbau) 1961-1968 1977 1963-1964 1963-1969 1965-1966,1971-1972 1965-1966
Hersteller MMC,CAF,Macosa Renfe MMC LHB,VMD,CAF,MACOSA, Westwaggon,MMC, Euskalduna,DWM DWN,Westwaggon, MMC,Macosa Wegmann
Reisegeschwindigkeit 120 km/h 120 km/h 120 km/h 120 km/h 120 km/h 120 km/h - 160 km/h
Lšnge Łber Puffer 26,4 m 26,4 m 26,4 m 26,4 m 26,4 m 26,4 m
Gewicht 37-41t 41,2 t 38,5 t 36-40 t 41,2 t 44,5 t
Sitzplštze 60 70 80 90 60 (Tag)/80 (Nacht) 6+17, 24 Restaurant
Drehgestell Minden-Deutz Minden-Deutz Minden-Deutz Minden-Deutz Minden-Deutz Minden-Deutz, GC1 (1981)
UIC 50711008000 bis 120 50713018001 bis 006 5071--- 50712218000 bis 438 50715019000 bis 130 50718819000 bis 007
A12T 9001 - 9010 A9T 9101 - 9105 B11T 9201 - 9270 BR4T 9801 - 9810 R9 9901 - 9910 BR3T 9820 - 9828 AR7T 9851 - 9855 BC10X 9601 - 9660
Hergestellte Wagen 10 5 70 10 10 8 5 60
Baujahr 1981 1982 1981-1982 1982 1983 1982 1982 1984
Hersteller CAF,Macosa CAF, Macosa CAF, Macosa CAF, Macosa CAF, Macosa CAF, Macosa CAF, Macosa CAF, Macosa
Reisegeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h
Lšnge Łber Puffer 26,6 m 26,6 m 26,6 m 26,6 m 26,6 m 26,6 m 26,6 m 26,4 m
Gewicht 44,3 t 45 t 45 t 45,6 t 44,5 t 45,6 t 45 t 46,5 t
Sitzplštze 76 55 88 32+30 40+10 28 55 60 (Nacht) / 80 (Tag)
Drehgestell Fiat F80SL CAF GC1 Fiat F80SL CAF GC1 CAF GC1 CAF GC1 CAF GC1 CAF GC1
UIC 50711270001 bis 010 50711970101 bis 107 50712170001 bis 070 50718570801 bis 810 50718870901 bis 910 5071---- 50718470701 - 705 50715070601 bis 660
B11X 10201 - 10296 A10X 10001 - 10037 BC10X 10601 - 10620 BR4X 10801 - 10821 A8LV 10501 - 10505 BZ5X 10501 - 10509
Hergestellte Wagen 96 38 20 21 5 9
Baujahr (Umbau) 1984-1986 1984-1986 1985-1986 1985-1987 1986 1984, 1986
Hersteller CAF, BWE CAF, Macosa CAF Macosa Renfe MŠlaga Oliveros Almeria
Reisegeschwindigkeit 160 km/h 160km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h 160 km/h
Lšnge Łber Puffer 26,4 m 26,4 m 26,4 m 26,4 m 26,4 m 26,4 m
Gewicht 44,2 t 43 t 46,5 t 46,5 t 44 t 44 t
Sitzplštze 88 60 60 (Nacht), 80 (Tag) 32+24+10 44 40-48
Drehgestell GC3A GC3A GC3A GC3A GC3A GC3A(1981)
UIC 50718578501 bis 509 50711078001 bis 037 50715078100 bis 120 50718578101 bis 121 5071--- 50718578501 bis 509